Allgemein

Ein zweites Leben 

Stell dir vor du hast eine volle Blase möchtest diese entleeren und es geht nicht… Ihr denkt jetzt das geht doch nicht.  Ich kann aus Erfahrung sagen doch es ist möglich 

Von einen auf den anderen Tag konnt ich nicht mehr pullern 😢 Die Blase hat ihren Dienst versagt. Die Giftstoffe mussten ja trotzdem aus dem Körper, ein wirklich gruseliges Gefühl und Schmerzen ohne Ende. Eine Lösung musste her. Am 03.05.2010 begann mein zweites Leben

Künstliche Harnblase (Mainz-Pouch 1

Ich bekam eine neue Blase aus meinem eigenen Dick und Dünndarm es wurde ein Beutel (Pouch) geformt und zusammengenäht,  daran wurden die Harnleiter genäht. Als Ventil dient der Blindarm.  Entleert wird über den Bauchnabel mit einem Katheter .

Da  man keinen Druck verspürt muss man nach der Uhr (alle 3 Stunden) auf Toilette gehen . Aber das ist zu verschmerzen. HAUPTSACHE ES LÄUFT WIEDER 😃

Und praktischerweise hat man die Toilette immer dabei😉

Mehr Infos:https://de.m.wikipedia.org/wiki/Neoblase

Advertisements

11 Kommentare zu „Ein zweites Leben 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s