Allgemein

Ein neuer Beitrag….

zur Blogreihe:“Fussis“vs. „Handis“ ist da.

dialog4

Advertisements

22 Kommentare zu „Ein neuer Beitrag….

  1. Danke ein sehr schöner Beitrag von dir, ich bewundere dich für deine Stärke, für deine Offenheit.
    Ich glaube -aus meiner persönlichen Sicht – entsteht diese Unsicherheit, diese Hemmungen aufeinander zu zugehen auch daraus etwas falsch zu machen.
    Dinge wie zum Beispiel im Supermarkt auf einen Rollstuhlfahrer zu zugehen, wenn er nach oben ins Regal schaut und Hilfe anzubieten finde ich selbstverständlich und das kostet auch keine Überwindung, das gleiche bei Türen auf halten oder so was. Aber es gibt auch Situationen, wo man einfach unsicher ist und nicht weiß, ob es erwünscht ist. Man möchte euch ja auch irgendwo nicht zu nahe treten, indem man euch irgendwie ständig abspricht Dinge allein hinzukriegen.
    Verstehst du? Man möchte oftmals einfach nicht nerven.

    Gefällt 3 Personen

    1. Doch ich verstehe es gut weil mir geht es mit der anderen Seite so mein Gedanke wenn du jetzt jemand um Hilfe fragst fühlt die Person genervt oder du wirst einfach stehen gelassen deshalb gibt’s auf unserer Seite auch Unsicherheit

      Die Stärke ist nicht immer da aber ich geb mir Mühe. Danke für deine lieben Worte.

      Gefällt 3 Personen

      1. Wenn du so unterwegs bist und weißt du brauchst Hilfe, schaust du dann schon mal eine zeitlang in die Runde und überlegst wen du ansprechen könntest?
        Also ich bin sicher nicht genervt, wenn mich jemand um Hilfe fragt, ich helfe öfter mal am Bahnhof so älteren Menschen, mache ich gerne.

        Gefällt 3 Personen

      2. Also ich sag mal so, das Stichwort war ja Supermarkt: wenn ein kleiner (nicht behinderter?) Mensch vor einem hohen Regal steht und oben nicht ankommt, ich aber schon, helfe ich ihm.
        Ich versuche, auch Menschen im Rollstuhl als normale, aber eben kleine Menschen zu sehen, die die oberen Regale eben nicht allein erreichen können.
        Also biete ich meine Hilfe an.
        Sehr sporadisch, denn ich treffe hier nicht so irre viel Menschen im Rollstuhl, aber immerhin.
        Kann es sein (ich schließe mich da nicht grundsätzlich aus!), dass das Hauptproblem wie so oft in der Kommunikation liegt und viele – auf beiden Seiten – sehr von einem unnötigen „die da“-denken geprägt sind?
        Was meint ihr?
        Gute Nacht und dicke Küsse
        Cami

        Gefällt 1 Person

      3. Ich habe keine Ahnung Cami, vielleicht verstehe ich auch die Frage nicht ganz. Aber, ich denke eigentlich nie „die da..“, egal ob behindert oder klein oder sonst was, ich denke nur „dieser Mensch…“ braucht er wohl Hilfe oder nicht…

        Okay manchmal denke ich auch so was wie DIE DA.. DIE DA… diese gewalttätigen Idioten… DIE DA… diese Menschen, die immer wegsehen und die Klappe halten… Oder so was eben 😉

        Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s