Allgemein

Nicht zu glauben… 

http://newscdn.newsrep.net/h5/nrshare.html?r=3&lan=de_DE&pid=14&id=RA554814dy4_de&app_lan=&mcc=262&declared_lan=de_DE&pubaccount=ocms_0&referrer=200620&showall=1&mcc=262

So da manche den Artikel im Link nicht komplett lesen können,  hier nochmal der Text :Die Frau beobachtete, wie der Unbekannte auf einen Jungen mit dunkler Hautfarbe einschlug. Sie griff ein – und wurde selbst zum Opfer.

Erst der Facebook-Post einer 18-Jährigen aus Berlin hat die Berliner Polizei dazu veranlasst, im Fall eines rassistischen Übegriffs in Neukölln zu ermitteln.

Wie die Polizei am Sonnabend mitteilte, hatte die 18-jährige Rollstuhlfahrerin am Donnerstagmorgen in der Nähe der Gropiuspassagen in der Johannisthaler Chaussee beobachtet, wie ein Mann auf einen Jungen mit dunkler Hautfarbe einschlug und fremdenfeindlich beschimpfte.

Sie sprach den Mann an. Diesen Moment nutzte der Junge und flüchtete. Der Unbekannte ergriff daraufhin den Arm der jungen Frau, beschimpfte sie rechtsextremistisch und gab ihr eine Ohrfeige.

Anschließend fügte er seinem wehrlosen Opfer oberflächliche Schnittverletzungen im Lippenbereich zu und flüchtete. Die 18-Jährige benachrichtigte ihr nahestehende Personen, die die Leichtverletzte in ein Krankenhaus brachten.

Später berichtete sie von dem Vorfall in einem Facebook-Post. Ein Mann aus Hamburg las den Beitrag und meldete den Fall über die Internetwache der Berliner Polizei. Die Beamten nahmen Kontakt zu der 18-Jährigen auf. Nun ermittelt der Polizeiliche Staatsschutz. Hinweise oder Anzeigen zu den Straftaten lagen zunächst nicht vor.

Powered by News Republic

Mehr Storys

Piloten-Streik: Lufthansa-Personalchefin Volkens sieht dringenden Redebedarf

Exklusiv in der App90180

Tote in der Badewanne: Freund (36) hat keine Erklärung und wird verhaftet

Exklusiv in der App72371

Als dieses Mädchen mit 14 zum erstenmal menstruiert, ahnt sie noch nicht, welcher Albtraum sie jahrelang verfolgen wird.

29490

Horrordiagnose nach blutigem Zweikampf

52000

Fahrer war krank: Auto gerät außer Kontrolle und tötet zwei tote Radler

59026

Neue Wende im Schweini-Poker

HOT90060

Nach Stalking: TV-Sternchen Katzenberger zieht in die Großstadt!

69260

1 Stunde Verfolgungsjagd: Polizei fängt entlaufenes Rentier ein

HOT92370

Suche geht weiter!: Hübsche Polizistin Jasmin (22) mit Dienstwaffe verschwunden

70151

Diese Torte ist so perfekt, dass dir niemand glauben wird, du hättest sie allein gemacht. Das Geheimnis: Zwischen den Schichten wird gekühlt.

87160

KiK reagiert auf Rassismus: Kundin ärgert sich über dunkelhäutiges Model

16110

Horror-Verletzung bei Liverpool-Star

57390

Toni Garrn: Oben ohne in der Karibik

53450

Gegen Kurden und die Gülen-Sekte: Erdogans Rocker

17039

Sexy Trend: Diese Hüft-Delle ist gefragt – und sehr selten

25060

Furchtbarer Unfall auf A61: DHL-Fahrer (58) in seinem Lkw zerquetscht

47550

Aufregung um Linzer Spital: Gehirnblutung! Frau starb nach Erstdiagnose „Migräne“

49410

Kölner Projekt: Wohnboxen für Obdachlose brauchen Genehmigung

48090

McGregor wird Titel wohl aberkannt

49580

40 Jahre gegen das Establishment: Was ist vom Punk übrig geblieben?

03:05

Exklusiv in der App58920

Erhalten Sie weitere Storys in der App

Advertisements

5 Kommentare zu „Nicht zu glauben… 

  1. Liebe meinekleinechaoswelt.
    Ich muss den Hut ziehen, vor so viel Zivilcourage, leider finde ich es abscheulich, was dann noch folgte. Schade, dass ich den Bericht nicht ganz lesen konnte, auch nicht auf „Handigoknown“. So ein Angriff auf einen „Handi“, verdirbt mir meinen Sonntag.
    LG. Monika

    Gefällt 2 Personen

  2. Nun habe ich ihn vollständig gelesen. Dazu muss ich sagen, gut dass der jungen Frau nicht mehr passiert ist und das sie einen – Post – geschrieben hat und damit die Öffentlichkeit aufmerksam machte. Ich danke dir.
    Monika

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s