Allgemein

Juhu die Nervensäge…. 

ist wieder da 😊 Weihnachten ist geschafft. Zeit mit den lieben verbracht ich hoffe ihr habt auch ein paar ruhige Tage verbracht.Jetzt wird auf das Ende des Jahres gewartet. Ich mag Silvester nicht ist ein blöder Tag. Mein zieht immer ein Jahres Resumee und muss feststellen das man wieder nichts erreicht hat.

Advertisements

37 Kommentare zu „Juhu die Nervensäge…. 

  1. Jo Weihnachten ist wieder mal geschafft, war schön aber jetzt kann sich auch gerne wieder alles normalisieren 😉 vor allem das viele Essen.
    Wir haben seit gestern so richtig Sturm, in der Nacht dachte ich ein paar mal das unser Dach weg ist 😉 ist aber noch da.
    Silvester feiern wir schon viele Jahre nicht mehr, ich mag die Feiern auf Zwang eh nicht, jeder meint das er feiern muss.
    Vorsätze habe ich auch keine mehr weil das bei mir eh nichts wird, liebe Grüße Regina

    Gefällt 2 Personen

  2. Hallo, liebe Sandra; schön, daß Du wieder da bist. 🙂

    Heute habe ich mit noch ein paar Tapferen einen Sturmspaziergang gemacht. Richtig toll! Und der Kaffee im Anschluss…. 🙂

    Und Silvester… Ich werde ein wenig schauen, wie toll die das alle können und extra nur für mich; ich muß garnichts tun. 😉

    Mein einziger Vorsatz.; weil „umsonst und draußen“. 😉

    Liebe Grüße,
    Frank

    Gefällt 1 Person

      1. Hallo, liebe Sandra.

        Mit dem sturmerprobt ist das immer so eine Sache für sich, wie mit ganz vielem im Leben.

        Allein wäre ich überhaupt nicht gern losmarschiert.
        Doch ich hatte zugesagt und wollte es.

        Da, wo wir her sind, war freie Fläche, Gewitter war nicht in Sicht, also gefahrlos.

        Und es waren neue Leute für mich; wir waren zu viert, also auch überschaubare Größe.

        Geplant war ein Spaziergang von einer Stunde, den wir aber reichlich verlängert haben, weil es eben so viel Spaß gemacht hat.

        Und vorher, das Weihnachten… Phasenweise war ich reichlich verdreht und unzufrieden; da tat das Durchlüften einfach nur gut.

        Ging den anderen wohl auch so.

        Und deshalb war es so gut, genau deshalb. Hätten wir, hätte ich, in der Wohnung gehockt…

        Hab´ ich aber nicht und die anderen auch nicht. 🙂

        Und Silvester; niemand weiß, wie Silvester sein wird; es kann doch auch richtig toll sein; vorher vielleicht war es das nie, aber diesmal ist es so…

        Liebe Grüße,
        Frank

        Gefällt 1 Person

      2. Ja das Problem mit dem zuhause rumhocken kenn ich hat man kein der mitzieht geht man nicht Glück für dich und natürlich super. Ich hätte auch gern jemand der mich mitzieht statt dessen kommt immer nur mach doch mal usw. Ich bin wirklich froh wenn Silvester vorbei ist. Warum freuen sich die Leute auf ein neues Jahr? Ist doch eh immer das gleiche. LG sandra

        Gefällt 1 Person

      1. Das tut mir leid für Dich. Ich wünsche Dir, dass für Dich bald wieder die Sonne scheint! Dass Du das Gefühl hast, nichts geschafft zu haben in diesem Jahr, kann ich nachvollziehen – Geist und Psyche spielen und manchmal so ganz gemeine Scherze und vernebeln all die guten Dinge. Aber wenn der Nebel sich lichtet, siehst Du wieder klar und hoffnungsvoll auf das Leben.

        Ganz davon abgesehen, dass ich sicher bin, dass Du in diesem Jahr etliches geleistet hast (sieh doch nur Deinen wundervollen Blog an und betrachte die Leute, die Deine Beiträge lesen – gerne und mit Freude lesen – mir zum Beispiel hast Du damit auch in traurigen und dunklen Momenten auch ein wenig Licht gebracht, sieh auf die körperlichen Fortschritte und so vieles vieles mehr –

        Ich halte unsere Leistungsideologie — schaffe, schaffe, Häusle baue — für schlicht nicht angebracht. Es kommt nicht immer darauf an, etwas zu „schaffen“ oder zu „leisten“. Freude haben, Freude verbreiten, den Augenblick genießen, die kleinen Dinge beachten und schätzen – das sind Dinge, die auch mir schwer fallen, aber ich glaube, was das betrifft, habe ich in der Klinik bereits Fortschritte gemacht. Ich bin mir sicher, dass auch Du das kannst und bald auch wieder schaffst. Ich bewundere Dich für Deine Kraft und Energie, die Du ausstrahlst, für Deine positive Einstellung dem Leben und anderen Menschen gegenüber, obwohl Du alles Recht hättest, vergnatzt und verkniffen zu sein, bei all den Umwegen und Umständen, die Du schon allein Deines Rollstuhls in Kauf nehmen musst.

        Aber – Du darfst auch einmal schlecht drauf sein, wenn Melancholie und Missmut kommen – die haben auch ihren Platz, dürfen da sein. Solange sie nach angemessener Zeit wieder verschwinden. Du bist so stark, lass Dich nicht unterkriegen!

        Mit geht es den Umständen entsprechend, Tagesklinik ist anstrengend, aber in 2 Tagen ist Wochenende, da kann ich dann schlafen.

        Ganz liebe Grüße an Dich
        Agnes

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s