Allgemein

Ist…

das noch ein Fall von „wir machen uns Sorgen “ oder doch schon „Stalking“? Gestern hab ich fast den kompletten Tag mit schlafen verbracht , ergo bin ich nicht zum Mittag gegangen. Und hab den Tag so vor mich hin getrottelt. Heute bin ich dann zum Essen gegangen da schallte es mir an meinem Tisch wieso ich mich bei Ihnen nicht abgemeldet habe ? Dabei muss jemand von denen an meiner Tür gewesen sein und haben mir Zettel auf die Türklinke gelegt (was lieb ist) aber jedesmal der gleiche Ärger. Soll ich jetzt immer ein Aushang machen?

Ach ja an dieser Stelle eine große Entschuldigung an alle Blogs den ich folge für meine schlechte Beteiligung 😩 Keine Ausrede aber der Alltag ist wie bei jedem sehr Kraft und Zeitraubend. Aber lesen tu ich alle Beiträge 😊 Großes Ehrenwort ich gelobe Besserung was die Beteiligung angeht♥️

Advertisements

18 Kommentare zu „Ist…

  1. Müssten sie nicht langsam Wissen dass du Mal nicht zum Essen kommst?
    allerdings sollte mal ein Notfall eintreten wäre es vielleicht nicht schlecht wenn sie an die Tür klopfen? oder anrufen…
    vielleicht reicht es wenn du ein durchgestrichenen Teller an die Tür klebst aber das wäre ja dann schon ein Aushang…
    … 😆 schwierig…
    …mit blauen 🐘 Grüßen

    Gefällt 1 Person

  2. Kann mir eigentlich nur vorstellen, dass sie sich einerseits wirklich um dich sorgten, aber andererseits dich auch nicht stören wollten liebe Sandra. Würde mir wahrscheinlich auch bissl Sorgen machen, wenn mal nichts von dir zu sehen ist… Vor allem auch beim gemeinsamen Mittag essen. Ist irgendwie doch auch schön und sehr sozial wenn du vermisst wirst denke ich.
    Liebe Grüße von Hanne und mach dir nicht zu viele Gedanken darüber 😉💖

    Gefällt 1 Person

  3. Es ist schon vieles geschrieben worden hier zu der einen Sache, deshalb von mir was anderes 😉 –

    Was mich persönlich angeht, so bin ich zwar über jedes Zeichen von Dir in meinem Blog sehr dankbar, aber es soll, es darf bitte NIE in Belastung für Dich ausarten. Du steckst so viel Power, soviel Energie, so viel Geduld in Deinen Alltag, musst so viel investieren, um alles zu meistern und durchzustehen. Meinerseits hast Du JEDES Verständnis, wenn Du nicht ständig und überall präsent sein kannst.

    Ich kann das übrigens auch nicht. Das GEHT gar nicht. Und ich habe nicht so viel zu tragen wie Du.

    Zu wissen, dass Du immer wieder vorbeischaust, liest, wenn Dir das möglich ist, das schenkt mir schon sehr, sehr viel. Und ich weiß längst, dass Du ein guter, ein mitfühlender und keinesfalls gleichgültiger Charakter bist. Das ist was zählt. Und DAS ZÄHLT!!!

    Ganz liebe Grüße an Dich! ❤

    Gefällt mir

  4. Ich schließe mich den anderen an – es mag wohl eher Sorge um Dich gewesen sein. Allerdings solltest Du, wie andere das auch schon schrieben, klären, wie künftig damit umzugehen ist. Ich kann mir vorstellen, dass Du auch einfach mal Dein Ding machen willst, ohne Dich immer zu erklären und zu rechtfertigen und ständig an- und abzumelden. Lieb gemeinte Sorge kann sich auch ein wenig wie Gängelei anfühlen.
    Und was das Bloggen betrifft – mache alles in Deinem Tempo und in dem Maße, wie Du es schaffst und willst. Bitte sieh es auch nicht als Verpflichtung, ständig alle Beiträge der anderen zu lesen, das soll doch Freude machen und wenn Du gerade keine Zeit zum lesen hast, dafür lieber ein paar Sätze schreibst, ist es doch auch sehr gut.
    Jetzt wünsche ich Dir vorfristig schonmal einen ruhigen und stressfreien Montagabend.
    Herzliche Grüße
    Agnes

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s