12 Kommentare zu „Wisst…

  1. Es ist schwer, immer allein essen zu müssen. Noch schwerer, wenn man es dann so beschwerlich hat wie Du, liebe Sandra, selbst kleine Dinge etwas spezieller herzurichten und später auch wieder aufzuräumen.

    Selbst, wenn Du etwas mehr Zeit dafür investieren würdest, kann ich sehr nachvollziehen, dass Dir am Ende auch die Motivation fehlt. Denn im Grunde ist da doch Dein Wunsch, nicht immerfort allein am Tisch zu sitzen, ein wenig Gesellschaft zu haben, neben dem Essen auch Gedanken, Fragen, Hoffnungen, Sorgen teilen zu können, eben nicht nur mit dem vielleicht extra selbst zubereiteten Müsli.

    Versuche dennoch, Dir selbst bewusst Gutes zu tun. Es gibt Menschen, die sich das wünschen, um Deinerselbst willen und weil sie es für Dich nicht tun können, liebe Sandra, wissend, dass Du ein schönes Frühstück, überhaupt immer eine schöne, angenehme Mahlzeit so sehr verdient hast. Glaub‘ mir, dass ich so einer bin.

    Ich mache mir seit einiger Zeit immer mal (und immer öfter dann, wenn ich mich mies fühle, es mir nicht besonders gut geht) ganz bewusst zum Beispiel einen schönen Espresso oder Americano, oder eine besondere Tasse Tee. Für mich und für die Menschen, mit denen ich dann in und mit meinen Gedanken spreche. Vor allem für diejenigen, die ich nur selten tatsächlich sehen kann oder auch nie begegnen werde.

    Wir dürfen, wir müssen uns das wert sein!

    Auch heute möchte ich Dich umarmen und lasse Dir viele, nur liebe Grüße hier. 💗🌻🤗

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s